Aquarium kaufen? Alles Wichtige zur Vorbereitung

admin | Vorbereitung
5 Okt 2012

Bevor man voreilig entscheidet und gleich ein Aquarium kaufen möchte, gilt es einige Faktoren zu berücksichtigen. Denn eine überstürzte Anschaffung kann man schnell bereuen. Im Folgenden erfahren Sie, welche Fragen Sie sich stellen sollten, damit Ihr erstes Aquarium nicht in einem Desaster endet.

Fische und Aquarium – nicht alles passt zusammen

Optimalerweise machen Sie den Kauf des Aquariums von der Auswahl der Fische abhängig. Schließlich sind diese kein „Zubehör“, sondern die zukünftigen Bewohner Ihres Aquariums. Wenn Sie entsprechende Vorstellung bezüglich der Fische haben, dann gilt es sich über die geeigneten Aquarien zu informieren. Siehe hierzu: Verschiedene Arten von Aquarien

Dies sollte nach Möglichkeit Ihr primäres Kriterium sein. Wichtig hierbei auch: Recherchieren Sie vorher, welche verschiedenen Fischarten zusammenpassen. Wenn Sie unbedacht ein Aquarium kaufen und erst später ein paar hübsch anzusehende Fische kaufen, riskieren Sie mitunter die Gesundheit Ihrer neuen Hausbewohner.

Natürlich gibt es auch eine Reihe von weiteren Faktoren bei der Auswahl.

 

Wo soll das Aquarium stehen und wie viel Platz steht hierbei zur Verfügung?

Für Einsteiger eignen sich oftmals etwas größere Becken mit einem Volumen von etwa 100-120 Litern. Die Länge beträgt entsprechend in der Regel rund 80 cm. Hierbei lässt sich einfach ein biologisches Gleichgewicht herstellen, auch die Regulierung der Wasser- und Temperaturwerte gestaltet sich simpel. Unsere aktuelle Empfehlung können Interessenten hier nachlesen.

Sie sollten also nach Möglichkeit genügend Platz schaffen. Wenn Sie keine geeignete Ablagemöglichkeit haben, lesen auch in unseren Zubehör-Informationen über geeignete Unterschränke, sofern diese nicht bereits im Set erhalten sind. Hierbei sollten Sie nicht geizen oder auf improvisatorische Eigenkonstruktionen setzen. Denn selbst Aquarien durchschnittlicher Größe (siehe oben) erreichen schnell ein Gewicht von 150-200 Kg . Beachten Sie auch, dass der Spielraum der Fläche des Unterschranks und der Aquarium-Fläche weder zu groß noch zu klein sein sollte, damit eine günstige Verteilung des vorherrschenden Drucks auf Aquarium und Mobiliar gewährleistet ist.

Noch ein Hinweis zur Platzwahl: Prinzipiell sind schattige Plätze für Aquarien zu bevorzugen. Sie sollten kaum bis gar nicht unter Einfluss von Sonnenlicht stehen, da durch Sonneneinstrahlung die Algenbildung begünstigt wird.

Aquarium kaufen – die Preisfrage

Bei der Anschaffung und der Haltung entstehen natürlich auch einige Kosten. Je nach Geldbeutel ist die Frage nach den entstehenden Kosten mitunter ein weiterer entscheidender Faktor. Wie viel Geld sollte man bei einer Anschaffung einkalkulieren? Was für Preisunterschiede bestehen zwischen verschiedenen Aquarien und ihrem Zubehör?

Pauschal lassen sich diese Fragen natürlich nicht beantworten. Allerdings können wir Ihnen bei der Entscheidungsfindung einen groben Überblick verschaffen:

  • Kosten für neues oder gebrauchtes Aquarium inkl. technisches Zubehör ( ~ 30 – 300 Euro)
  • Kosten für Deko (~ 20 – 50 Euro)
  • Kosten für Pflanzen (~ 30 -60 Euro)
  • Kosten für Fische (~ 10 – 50 Euro)
  • monatlich Kosten für Futter, Strom/Wasser, Dünger, etc. (~ 20- 45 Euro)

Bei den Angaben handelt es sich selbstverständlich nur um mögliche Werte, um einen ungefähren Überblick zu bekommen. Je nach Größe des Aquariums, gewünschter Ausstattung und sonstigen Änderungen können die Kosten stark variieren. Nützlich ist diese Auflistung vor allem, weil sie die relevantesten Faktoren für Ihre Kalkulation im Überblick haben und Sie so sehen, dass sie mit Aquarium kaufen alleine noch lange nicht am Ende der Fahnenstange sind.

 

Wie viel Zeit muss ich investieren?

Verglichen mit anderen Tieren ist die Fisch-Haltung mit einem vergleichsweise geringem Aufwand verbunden. Wichtig ist dabei in erster Linie die Fütterung, die abhängig von der jeweiligen Fischart regelmäßig (meist täglich) durchgeführt werden muss. Der andere Teil besteht aus der Pflege des Aquariums – das beinhaltet ~ ein bis zweiwöchiges Wasserwechseln, monatliche Filter -Reinigung und regelmäßige Säuberungsmaßnahmen. Siehe hierzu den Artikel: Das Aquarium pflegen: So viel Zeit beansprucht es.

Vor dem Aquarium kaufen- Fazit:

Die Anschaffung eines Aquariums ist keine Herkulesaufgabe. Es gilt jedoch einige Faktoren zu berücksichtigen. Wer das tut und darüberhinaus mit gesundem Menschenverstand an den Aquarium-Kauf  geht, wird keine Probleme haben, schon bald ein schmuckes Aquarium sein Eigen zu nennen!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen