Checkliste: Ausrüstung und Technik für die Aquarium-Einrichtung

Einrichtung und Zubehör, Neuigkeiten

Mit dem Aquarium kaufen allein ist es nicht getan – bevor Sie mit dem Aquarium-Aufbau loslegen können, sollten Sie alles benötigte Zubehör sowie technische Austattung beisammen haben. In der folgende Liste haben wir die wichtigsten Bestandteile zusammengefasst:

 

Aquarium-Checkliste:

 Beleuchtung

Sowohl wichtig für die Fische als auch für die Pflanzen. Abhängig von verschiedenen Arten ist mitunter spezielle Beleuchtung vonnöten. In der Regel am Deckel (sofern vorhanden) des Aquariums bereits installiert.

 Filter

Für gewöhnliche Süßwasseraquarien werden Filter zur Säuberung und Umwälzung des Wassers eingesetzt. Bis zu einer Größe von ~100 bis 120 Litern kann man dabei auf Innenfilter zurückgreifen, die direkt im Aquarium angebracht werden. Bei größeren Aquarien wird jedoch ein Außenfilter benötigt. Dieser wird bevorzugt am oder im Unterschrank angebracht.

 Heizung

Standardgemäß erfolgt die Beheizung eines Aquariums über einen Heizstab, der im Inneren des Beckens angebracht ist. Dieser regelt mithilfe eines Thermostates die gewünschte optimale Wassertemperatur. Andere Lösungen sehen zum Beispiel eine Bodenheizung oder eine Außenfilterheizung vor. Diese Varianten werden vor allem bei größeren Aquarien eingesetzt. Hier finden Sie unseren Artikel zum Thema Aquarium-Heizungen

Unterlage

Gleichermaßen zum Schutz des Unterschranks, aber vor allem zum Schutz des Aquarium-Unterbodens, sollten Sie eine Unterlage für Ihr Aquarium benutzen. Hierzu können Sie spezielle Sicherheitsunterlagen aus dem Fachhandel wählen, oder einfaches Styropor.

Oxidator

Nicht jedes Aquarium benötigt zwangsläufig einen. Jedoch versorgen Oxidatoren Aquarien konstant mit Sauerstoff, ohne dabei das für Wasserpflanzen benötigte Kohlendioxyd auszutreiben. Deshalb ist eine Anschaffung sehr empfehlenswert.

Abdeckung


Hier gilt es ähnlich. Meistens ist eine Abdeckung nicht unbedingt erforderlich. Doch gerade bei springen Fischen kann sie lebensrettend sein. Auch verhindert sie eine stetige Befeuchtung des Raumes durch Verdunstung, was mitunter zu Schimmelbefall an benachbarten Wänden etc. führen kann.

Kies

Einfach zu besorgen im Fachhandel. Mit Aquarium-Kies wird der Bodengrund aufgehäuft, daher sollte er auf jeden Fall dabei sein.

Wassertest-Set

Je nachdem, welche Anforderungen man für sein Wasser hat, sollte ein solides Wassertestset zur Bestimmung der wichtigsten Wasserwerte vorhanden sein. In der Aquaristik haben sich einige Hersteller der Spezialisierung entsprechender Produkte gewidmet, weshalb es hier genügend Auswahl z.B. im Zoohandel gibt.

 

Scheibenreiniger

Hierbei können geeignete Schwämme verwendet werden. Im Fachhandel werden darüberhinaus spezielle Magnet-Scheibenreiniger angeboten, womit sich die Innenseiten des Aquariums auch von außen reinigen lassen. Das ist auch dann sinnvoll, wenn sie eine Abdeckung nutzen und diese nicht ständig abnehmen möchten.

Sonstiges

Außerdem sollten sie über folgendes Equipment verfügen, wenn sie ein Aquarium kaufen: Fangnetze sowie  Eimer und Wasserschläuche zum Wasserwechsel.

 

Anmerkung: Mitunter sind einige oder mehrere Teile der Ausrüstung bereits im Aquarium-Set enthalten. Informieren Sie sich vorher über den genauen Umfang!